2017

Situation bleibt bedrohlich: Stellenabbau bei Eterna

  • 08.05.2017

Die finanzielle Situation der Grenchner Uhrenfirma Eterna bleibt bedrohlich. Nun werden einzelne Abteilungen bei der Schwesterfirma Corum integriert — die Uhrwerkfertigung bleibt aber in Grenchen.

Zum Artikel der Solothurner Zeitung