Kriterien

Leitsätze

  1. Wir verstehen die NRP als ein Instrument, mit dem wir im Sinne der Standortstrategie 2030 die Regionen zum Leben und Investieren attraktiver machen.
  2. Wir streben danach, die Wertschöpfung und Wettbewerbsfähigkeit im ländlichen Raum zu steigern, und fördern die Zusammenarbeit zwischen den regionalen Zentren sowie den ländlichen Räumen.
  3. Mit der NRP stärken wir die Standortqualität und die Rahmenbedingungen in den einzelnen Regionen, indem wir auf unseren Stärken und Chancen aufbauen.
  4. Mit Anschubfinanzierungen fördern wir nachhaltige, klar umrissene Projekte in den Regionen, die im ländlichen Tourismus sowie in der Industrie, im Gewerbe und bei den Dienstleistungen die Innovationskraft erhöhen, das Arbeitskräftepotential besser ausschöpfen und die Digitalisierung vorantreiben.

NRP-Projekte müssen diesen fünf Leitsätzen entsprechen.

Selektionskriterien

Das Projekt…

  • fördert unternehmerisches Denken und Handeln in einer Region.
  • muss sich in die Standortstrategie 2030 einfügen und zur Erreichung der kantonalen Ziele beitragen.
  • fällt nicht in den Kernbereich eines anderen Förderinstruments und steht nicht im
    Widerspruch zu Strategien anderer Sektoralpolitiken.
  • erzielt seine Wirkung hauptsächlich im ländlichem Raum (NRP-Perimeter), bezieht aber die Wirkung der Zentren mit ein. 
  • schafft direkt oder indirekt Wertschöpfung sowie Arbeitsplätze und hat somit einen
    erkennbaren volkswirtschaftlichen Nutzen.
  • trägt zur Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen bei, die aus der Region
    exportiert werden, oder zur Stärkung der Exportfähigkeit einer Region (Exportbasisansatz) dienen.
  • ist innovativ und trägt zur Stärkung der Innovationsfähigkeit einer Region bei.
  • wird von einer überbetrieblichen Trägerschaft getragen, die sich aus privaten und
    öffentlichen Institutionen zusammensetzt.
  • ist mit anderen regionalen, kantonalen und überkantonalen Projekten abgestimmt.
  • berücksichtigt die Anforderungen an eine nachhaltige Entwicklung (ökologisch, sozial, wirtschaftlich).
  • hat eine realistische Aussicht auf eine nachhaltige Finanzierung in der Betriebsphase.
    Die vorgesehene Finanzierung beschränkt sich auf eine terminierte Projektphase (Anschubfinanzierung) und ist kein Betriebsbeitrag.
  • wird zu max. 1/3 durch den Kanton finanziert.
  • hat einen überzeugenden Projekt-Businessplan.

NRP-Projekte müssen alle Selektionskriterien kumulativ erfüllen.